Behindertengärtnerei Tiefwarensee

Auf der Halbinsel am Tiefwarensee errichtet das Lebenshilfswerk Waren auf der Fläche der ehemaligen Stadtgärtnerei einen öffentlichen Schaugarten in Verbindung mit einer Gewächshausanlage und Besucherzentrum Tiefwarensee.

Das ehemalige Internatsgebäude wird zu einem Hotel als Integrationsmodell zur Beschäftigung behinderter Menschen umgebaut. Die Gärtnerei wird als Werkstatt für 30 behinderte Personen geplant. Die Gewächshäuser dienen zur Vermehrung von Zierpflanzen für die Grünanlagen der Stadt und als Schaugewächshäuser. Die Verbindung von Hotelbetrieb und öffentlichem Café mit dem Gärtnereibetrieb und den dazugehörigen Gewächshäusern gewährt die Pflege und Unterhaltung einer anspruchsvollen, öffentlichen Parkanlage.

In unmittelbarer Nähe zum Tiefwarensee gelegen, fügt sich das Gebäude mit seiner schlichten Form und seiner Lage harmonisch in das Umfeld ein. Zunächst überzeugt die einfache Gestaltung. Ohne Schnörkel und Spielerei gibt ein kompakter Baukörper der Nutzung als Sozialgebäude und Garage Raum. Die Ansicht ist geprägt durch die naturbelassenen, gespaltenen Schindeln aus Lärchenholz an den Fassaden, dem vorhandenen Baumbestand angepasst. Diese kleinteilige Struktur setzt sich über den Sockel aus Torfbrandklinkern bis in die gepflasterte Freiflächenbefestigung fort.Das extensive Gründach und eine Solaranlage unterstützen den Einklang mit der Natur.Der Übergang zu den flachen Gewächshäusern vollzieht sich allmählich abfallend durch das Schrägdach eines längsseits anschließenden Gewächshauses.Die gärtnerisch gestaltete Freifläche neben der Bebauung rundet das insgesamt harmonische Bild ab.

Standort Tiefwarensee, Waren
Bauherr Lebenshilfswerk Waren gGmbH
Architekten Haas+Partner Architekten, Berlin
Bauleitung Haas + Kirwitzke, Waren
Tragwerksplanung Ing.-Büro Massow, Waren
Haustechnik Ing.-Büro Dittrich, Waren
Fertigstellung Januar 2003
Baukosten 1,2 Mio.Euro
2004 Landesbaupreis M-V Anerkennung
© 2017 HAAS ARCHITEKTEN BDA

Generalplaner + Architekten | Dipl.Ing Silke Gehner-Haas | Dipl.Ing Friedhelm Haas

Pariser Straße 6 | 10719 Berlin | T: 030.832298 20 | F: 030.832298 25 | E: info@haas-architekten.de