Wohnhaus Haas

Der Neubau schließt an eine bestehende Doppelhausbebauung an. Der Hauptbaukörper reiht sich in die Straßenflucht ein und nimmt die Kubatur der bestehenden Wohnbebauung auf. Eingeschossig verlässt der Flachdachbaukörper die alte Bauflucht, schiebt sich in den Garten und wird dadurch optimal belichtet.

Das Gebäude wird durch drei formal unterschiedliche Treppenläufe erschlossen, die in ihrer Ausbildung zum obersten Geschoss an Transparenz zunehmen. Über ein Atrium wird das Untergeschoss großzügig belichtet. Raumhohe Fensterflächen nach Südosten und Südwesten fangen im Erdgeschoss das Licht ein. Der Erker in der Küche bietet eine besonders tiefe Arbeitsfläche und schafft Ausblicke und Einblicke zu Straße und Eingang.

Durch den bunten Torfbrandklinker und die Putzfassade werden die Materialien des Bestandes aufgenommen. Das Vordach und die Stützwand zum Nachbarn sind als sägerau geschalte Sichtbetonflächen ausgeführt. Die Fenster sind aus lasiertem Eichenholz, das Dach aus Zinkblech.

Die verwendeten Materialien der Innenräume beschränken sich auf weiße Putzflächen, Schiefer und Eichenholzparkett für die Fußböden sowie eichenholz für die Einbauten.

Standort Berlin-Zehlendorf
Bauherr privat
Architekten Haas Architekten, Berlin
Tragwerksplanung Ing.-Büro Massow, Waren
Baubeginn Oktober 1999
Fertigstellung Juni 2000
Grundstücksfläche 517 m²
Wohnfläche 220 m²
.
Schöner Wohnen 10/2001
Häuser auf kleinen Grundstücken
© 2018 HAAS ARCHITEKTEN BDA

Generalplaner + Architekten | Dipl.Ing Silke Gehner-Haas | Dipl.Ing Friedhelm Haas

Pariser Straße 6 | 10719 Berlin | T: 030.832298 20 | F: 030.832298 25 | E: info@haas-architekten.de