Grundschule Oberursel

Zwei Baukörper gruppieren sich um eine Pausenhalle und bilden durch die versetzte Anordnung, unterschiedliche Nutzungsbereiche im Außenraum. Der Eintritt in die Eingangs- und Pausenhalle ermöglicht eine optimale Orientierung und öffnet sich gleich weiter in den Innenhof. Der Innenhof bietet verschiedene Nutzungsmöglichkeiten durch eine spannungsvolle Verknüpfung von strenger Ordnung mit starkem Bezug zur Architektur des Hauses und dem natürliche Anwachsen des Geländes zu den Sportplätzen.

Über einen Höhenversprung von 80 cm im Erdgeschoss erreicht man die Unterrichtsräume. Die Klassenräume sind im Zweibund angeordnet mit großen Fluraufweitungen zum Innenhof. Die Anordnung von Mensa, Aula und Eingangshalle ermöglicht die Verknüpfung aller drei Bereiche zu einem großen offenen Raum. Nebenräume und Anlieferung der Mensa funktionieren ohne Störungen im Schul- oder Hortbetrieb zu verursachen.

Der Hortbereich ist als eigenständiger Bereich klar ablesbar und funktioniert auf Wunsch trotz direkter Anbindung an die Eingangshalle auch völlig unabhängig vom Schulbetrieb durch einen weiteren Eingang im Erdgeschoss.

Standort Oberursel - Stadteil Stierstadt
Auslober Kreisausschuss des Hochtaunuskreises
Fläche 2 500 m²
280 Schülerplatze
Realisierungswettbewerb
Oktober 2004
© 2019 HAAS ARCHITEKTEN BDA

Generalplaner + Architekten | Dipl.Ing Silke Gehner-Haas | Dipl.Ing Friedhelm Haas

Pariser Straße 6 | 10719 Berlin | T: 030.832298 20 | F: 030.832298 25 | E: info@haas-architekten.de