Bahnhofsareal Wuppertal

Der Bahnhofsvorplatz ist das Tor zur Stadt und dessen Visitenkarte. Als Erkennungszeichen bedarf es eines unverwechselbaren Ortes. Die topographische Lage des Bahnhofes bedingt die Anlage des Platzes in zwei Ebenen. Die Herausstellung des offenen Platzraumes in seiner stadträumlichen Souveränität vermag die heterogenen Gebäude der Umgebung zusammenzufassen.

Der Kolonnadengang vermittelt als räumliche Struktur zwischen Innen und Außen und bildet die Schnittlinie der beiden Platzräume.

Die Kante erhält eine transparente Absturz-sicherung aus Glas, um den visuellen Bezug zu optimieren. Die Ausleuchtung der Glasflächen (lineare LED s im Handlauf) macht diese Linie bei Nacht deutlich.

Standort Döppersberg - Wuppertal
Auslober Stadt Wuppertal
Aufgabe Neugestaltung des Bahnhofumfeldes
und der Verbindung zur Innenstadt
Ideen- und Realisierungswettbewerb, Februar 2004, 3. Preis
© 2019 HAAS ARCHITEKTEN BDA

Generalplaner + Architekten | Dipl.Ing Silke Gehner-Haas | Dipl.Ing Friedhelm Haas

Pariser Straße 6 | 10719 Berlin | T: 030.832298 20 | F: 030.832298 25 | E: info@haas-architekten.de