Wohnungsneubau Schillerpark

Im Kontext der Architektur der 20er Jahre, im Stil des Neuen Bauens von Bruno Taut, überwiegt eine offene Bebauung mit Zeilenbauten.

Für das zu beplanende Grundstück wird die lineare Zeilenbebauung, analog zum Bebauungsplan fortgesetzt. Die Bebauung ordnet sich der angrenzenden Baustruktur unter und interpretiert die Architektur in einer zeitgemäßen Sprache neu.

Durch die Aufteilung des neuen Blocks in drei Baukörper entsteht aus städtebaulicher Sicht eine ausgewogene Struktur als Abschluss der Bruno Taut Siedlung.

Die St.-Aloysius Kirche erhält somit ein angemessen proportioniertes Gegenüber und bleibt wichtiger Bezugspunkt im städtischen Kontext.

Durch die Differenziertheit der Baukörper entsteht eine Wohnbebauung mit einer hohen architektonischen Identität.

Der Entwurf folgt dabei, basierend auf dem Bebauungsplan, den Grundsätzen einer bestmöglichen Belichtung aller Wohnungen, einer überwiegenden Orientierung der Wohnungen in Nordwest-, bzw. Südost-Richtung und der Schaffung von attraktiven Außenbereichen im Straßenraum und Hofbereich. Der Straßen abgewandte Hofgarten wird durch die Einbindung des Gartenhauses und kleinere Geländemodellierungen zoniert und akzentuiert.

Standort   Berlin-Wedding
     
Auslober   Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG
     
    Nichtoffener Planungswettbewerb Mai 2012
    2. Preis
    Landschaftarchitekten Häfner/Jimenez
© 2019 HAAS ARCHITEKTEN BDA

Generalplaner + Architekten | Dipl.Ing Silke Gehner-Haas | Dipl.Ing Friedhelm Haas

Pariser Straße 6 | 10719 Berlin | T: 030.832298 20 | F: 030.832298 25 | E: info@haas-architekten.de